Logo Wirtschaft & Tourismus Villingen-Schwenningen
07720 / 82-1051
Sprache:

Was macht Frauen erfolgreich? Frauenwirtschaftstag stieß auf große Resonanz

Zum 12. Mal konnte das Netzwerk zum Frauenwirtschaftstag einen interessanten Beitrag kostenfrei  für Interessierte anbieten. Dieses Jahr ging es um das Thema "Souverän Kommunizieren – weiblich – authentisch - erfolgreich". Über 80 Teilnehmerinnen trafen sich bei Südwestmetall.

Zum zwölften Mal organisieren die Netzwerkpartner, die Wirtschaft und Tourismus Villingen-Schwenningen GmbH, die Stadt Villingen-Schwenningen, der Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg, der Kontaktstelle Frau und Beruf, der Handwerkskammer Konstanz, dem Regionalbüro für berufliche Fortbildung Tuttlingen, der Agentur für Arbeit Rottweil - Villingen-Schwenningen, Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V. (Südwestmetall) und dem familyNet, gemeinsam den Frauenwirtschaftstag. Diese Tage sind eine landesweite Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau BW. Das übergeordnete Ziel ist es, die gleichberechtigte Beteiligung von Frauen am Erwerbsleben und in der Wirtschaft unterstützen.

In diesem Jahr stellen wir die Frage: Was macht Menschen erfolgreich? Was macht Frauen erfolgreich?
Wenn es um Kommunikation geht, so die beiden Schwestern Alice und Birgit Blohmann, denken die meisten an die ganz großen Würfe: überzeugend sprechen, sich brillant ausdrücken und dazu noch in jeder Lebenslage eloquent sein. Das ist jedoch nur ein sehr kleiner Teil der Wahrheit, denn erstens ist alles, was wir tun (oder auch lassen) Kommunikation und zweitens hängt unsere Kommunikation immer davon ab, wie unser sogenanntes Mindset aussieht, also was ich denke, fühle und wovon ich - oft auch unbewusst - überzeugt bin. Denke ich also insgeheim, dass andere mehr wert sind als ich oder dass Frauen nicht so erfolgreich sind, werde ich mich so verhalten. Ist mir Harmonie wichtiger als meine eigenen Interessen, werde ich mich so verhalten. Und wenn ich mir sicher bin, dass gewinnen das einzige ist, das zählt, werde ich mich so verhalten. Und eigentlich kommt uns in unserem Alltag permanent Sand ins Getriebe, der dazu führt, dass wir Menschen uns nicht so souverän und klar verhalten, wie wir es gerne würden. Und wie verhalte ich mich selbst? Bin ich eher das Plüschkissen, der harte Hund oder das Chamäleon? Drei extreme Typen, die jeder kennt und die eins gemeinsam haben: sie sind in ihrer Kommunikation nicht souverän. Denn irgendjemand kommt dabei immer zu kurz - entweder das Gegenüber oder sie selbst.

Susanne Orlowski von der Wirtschaft und Tourismus Villingen-Schwenningen moderierte die Veranstaltung und lud zum anschließenden Imbiss und zum Netzwerken ein. Von vielen neuen Eindrücken inspiriert, nutzten die Besucherinnen die Möglichkeit zum Austausch. Die Netzwerkpartnerinnen, wie die beiden Referentinnen standen viele Fragen zur Verfügung.