Logo Wirtschaft & Tourismus Villingen-Schwenningen
07721 / 82-2340
Sprache:

Keltenpfad Magdalenenberg


Der Magdalenenberg in Villingen-Schwenningen ist einer der größten Grabhügel der Hallstattzeit in Mitteleuropa. Er kann vor Ort ganzjährig besichtigt werden.

Den Grabhügel erreicht man nach einem ca. 30minütigem Spaziergang der beim Franziskanermuseum beginnt. Das Logo des Keltenpfades zeigt einen kleinen Vogel aus Bronze, der aus der Grabkammer des Fürsten geborgen wurde. Dieser weist auf Schildern den Weg zum Magdalenenberg.

Schautafeln informieren über die wichtigsten geschichtlichen Ereignisse rund um das keltische Fürstengrab, wie die Entdeckung der Grabkammer und die Ausgrabungen. Außerdem bietet sich dem Besucher ein schöner Panoramablick über die Stadt.

Die Funde der archäologischen Grabungen sind im Franziskanermuseum zu sehen. In der Dauerausstellung werden ausgewählte Grabbeigaben ausgestellt und die Grabkammer des Fürsten kann im Original und teilrekonstruiert besichtigt werden.

Eine Audioguide-App zum Keltenpfad Magdalenenberg ergänzt das "Museum im Freien". Die drei Audiotouren 'Im Museum', 'Auf dem Weg' und 'Das Monument' bieten Wissenswertes aus der Welt der Kelten und zusätzliche Informationen über den Grabhügel und seine Fundstücke. Die App ist für iOS sowie Android verfügbar, der Download ist kostenlos.

Bilder: Stadt Villingen-Schwenningen, Amt für Kultur