Logo Wirtschaft & Tourismus Villingen-Schwenningen
07721 / 82-2340
Sprache:

Wandern in Villingen-Schwenningen


Wandern ist in. Wandern ist gesund, unkompliziert und umweltfreundlich. Villingen-Schwenningen ist ein idealer Ausgangspunkt, um sich auf den Weg zu machen: Ein leichter Wind weht angenehm, mehr als 2000 Stunden im Jahr scheint die Sonne und saubere Luft, klares Wasser und Natur pur gehören hier zum Programm. Mehr als 200 Kilometer beschilderte Spazier- und Wanderwege führen durch die atemberaubende Natur des Schwarzwaldes. Viele Fernwanderwege kreuzen sich in Villingen-Schwenningen und laden ein zum Wandern so weit die Füße tragen.

 

Tipps und Routen finden Sie hier:

Schwäbischer Albverein
Schwarzwaldverein
Schwarzwaldverein Villingen
Schwarzwaldverein Schwenningen


Waldpfad Groppertal

Der zertifizierte Premiumwanderweg 'Waldpfad Groppertal' mit seinen naturnahen Pfaden bietet eindrucksvolle Ausblicke in den Schwarzwald. Durch abwechslungsreiche Waldpassagen und vorbei an den typischen Schwarzwaldhöfen gelangt der Wanderer ins Groppertal. Neben dem 20 Meter hohen Felsen 'Uhustein' mit Aussichtsplattform im Villinger Germanswald, gehört das Wildgehege Salvest mit Spiel- und Rastplatz zu den Highlights des Genießerpfads. Zu Ruhepausen laden Einkehrmöglichkeiten wie das Gasthaus Breitbrunnen oder der Gasthof Forelle ein.  

 

Informationen zum Premiumwanderweg:  
Länge:             11,2km
Wanderzeit:      zwischen 3-4 Stunden
Höhenmeter:    190 m – keine großen Steigungen    

Sehenswertes:  

  • Brigachbrücke mit Blick auf den Zusammenfluss von Kirnach und Brigach
  • Wildgehege Salvest mit Spielplatz
  • Tolle Aussichten über das Groppertal
  • Rast am Gasthaus Breitbrunnen
  • Uhustein – Ein 20 m hoher Felsen mit Aussichtsplattform

Tipp: Rundwanderung vom Hubenloch zum Magdalenenberg  

Diese Tour beginnt beim Hubenloch "Deutschlands höchstgelegenem Rosengarten" in Villingen. Vom Hubenloch führt Sie der Wanderweg entlang der Laiblestraße Richtung Hebsack. Weiter geht es entlang des Keltenwegs Oberer Warenbach bis zu einem kleinen Waldstück. Nachdem Sie den Wald durchquert haben, gelangen Sie auf den geteerten Pfaffenweiler Fußweg. Ein direkter Weg führt Sie entlang des Naturschutzgebietes Tannhörnle, wo eine vielfältige Flora das Auge erfreut, zum Pfaffenweiler Sportgelände. Folgen Sie nun den Weg in Richtung Magdalenenberg. Biegen Sie nach dem Feldkreuz nach links ab. Genießen Sie entlang dieser Strecke den Panoramablick auf die Region Villingens. Weiter führt Sie dieser Wanderweg zum höchsten Punkt der Wanderung: dem Magdalenenberg, dem berühmtesten Fürstengrab aus der Hallstattzeit. Dort angekommen, lassen Sie Ihren Blick in die Ferne schweifen. Von hier oben haben Sie einen schönen Ausblick in beinahe alle Richtungen, auch auf den Stadtbezirk Villingen.

Nun geht es wieder zurück in Richtung Hebsack. Danach gelangen Sie wiederum auf die Laiblestraße, die Sie zurück  zum Startpunkt Hubenloch, in der Nähe der Innenstadt Villingens, führt.  

Informationen zur Tour:  

Länge/Dauer:               ca. 7 km/2,5-3 Std.
Wegbeschaffenheit:      überwiegend Naturwege, wenig Asphalt
Ausgangspunkt/Ziel:     Hubenloch, Deutschlands höchstgelegener Rosengarten    

Sehenswertes:  

  • Hubenloch
  • Naturschutzgebiet Tannhörnle
  • Magdalenenberg

Jakobusweg/Jakobsweg

Ein heute in Wäldern unter Asphalt verborgenes Wegenetz durchzieht ganz Europa. Ziel der Jakobswege war zwischen dem 11. und 16. Jahrhundert Santiago de Compostela, wo nach der Legende ein Jünger Jesu – der Apostel Jakobus der Ältere – begraben liegt. Auch durch Villingen und VS-Marbach führt der Jakobusweg, von dort geht es auf dem alten Römerweg weiter nach Donaueschingen.


Geführte Wanderung

Erleben Sie die reizvolle Landschaft bei Touren mit dem Schwäbischen Albverein oder dem Schwarzwaldverein.

Die Termine veröffentlichen wir Monat für Monat im Veranstaltungskalender von Villingen-Schwenningen.

Diesen erhalten Sie auch in den Tourist-Info & Ticket-Services.


Mit Genuss wandern – Bestens ausgestattet für einen Ausflug in die Natur

Für Komfort beim Wandern sorgen nicht nur die richtigen Schuhe, sondern auch ein guter Rucksack.

Mit Aircomfort System, anatomisch geformten Schulterträgern und Wanderstockhalterung ist der Schwarzwald Rucksack von Deuter ein Muss für jeden Schwarzwald-Liebhaber. Das Deckelfach, zwei Netzseiten-Taschen und eine Vortasche sorgen für ausreichend Platz.  

Er ist ab sofort in der Tourist-Information Villingen im Franziskaner Kulturzentrum für 59,95 Euro erhältlich.

Um Ihren Wandertag perfekt zu machen, können Sie sich außerdem Wanderstöcke für 5 Euro am Tag ausleihen. So wird Ihnen der Weg über Stock und Stein, über Bächle und Gräben erleichtert.  

 

Tourist-Info & Ticket-Service Villingen

Rietgasse 2
78050 Villingen-Schwenningen
Tel. 07721 822340
tourist-info@villingen-schwenningen.de